Langlauf Polizeimeisterschaft OÖ – 3. Platz

Patroullienlauf

Heute, bei heftigem Schneetreiben fand in Schöneben bei Ulrichsberg die Landesmeisterschaften im Langlauf statt. Es mussten 7,5 km aufgeteilt auf drei Runden bewältigt werden.
Ohne mein Schi noch einmal zu wachseln fand ich mich also ein. Ich versuchte von Beginn an Tempo zu machen. Aber der heftige Schneefall und böige Wind machten das echt nicht leicht. Ich musste fast die Loipe suchen.

Indoor Aquathlon!

Heute fuhr ich mit meinem Mädels und einigen Kindern aus unserem Verein nach Linz zum Indoor Aqhathlon. Durchgeführt vom PSV-Linz.
Nachdem unser Nachwuchs vom Verein voll motiviert am Start waren, versuchte ich auch bei diesem Bewerb mein Bestes.
Dabei durfte ich 400m schwimmen im 50m Becken und 3000m laufen in der Tips Arena.
Nach doch ganz versöhnlichen 5:52 auf die 400m war es beim laufen ungleich zäher.
Nach den Nachwuchsbewerben durfte ich starten. Ich versuchte nicht zu schnell anzulaufen. 15 Runden sind schon eine Herausforderung, schon des Zählens willen.
Mit 10:40 bin ich am heutigen Tag zufrieden.

Crosslauf Neuhofen!

Am Samstag wollten meine Frau und Helena beim Crosslauf in Neuhofen an den Start gehen. Damit ich dann nicht nur herum stehe, meldete ich mich auch auf der kurzen Strecke, 4,8 km an.
Nach einer sehr dienstreichen Woche und wenig gelaufenen Kilometern erwartete ich mir nicht recht viel.
Genauso kam es auch, am ersten KM noch okay, kam der Verfall recht rasch und ich sehnte die letzte Runde herbei.
Als Gesamt 13.ter konnte ich das Ziel erreichen.

Besser erging es meiner Frau die eine Platzierung am Stockerl erreichen konnte.

Staatsmeisterschaften Wintertriathlon Joglland!

Am 07.01.2023 war der Start in die heurige Saison schon sehr bald.
Bei den Wintertriathlonmeisterschaften welche komplett auf Schnee ausgetragen wurden konnte ich eine ganz gute Leistung abrufen.
Es mussten 8km gelaufen, 10km mit dem Mtb und 10km mit den Langlaufskiern abgespult werden.
Auf der nicht ganz einfachen Strecke, teilweise doch tief und aufgewühlt bis hin zu reinen Eisplatten in den Abfahrten war es sehr spannend und fordernd.

Mir gelang ein ganz gutes Rennen und konnte es mir gut einteilen.
Mit dem 12.ten Gesamtrang und Silber in der Altersklasse (Österreichischer VizeMeister) bei den Staatsmeisterschaften bin ich zufrieden. Die OÖ Landesmeisterschaftswertung wird nachgereicht. Wenn ich aber richtig gesehen habe, habe ich dabei den 3.ten Gesamtrang und Silber in der Ak gewonnen.
Auch meine beiden Athleten waren toll unterwegs und konnten jeweils am Podium das Rennen beenden.
Ergebnisse…

Katsdorf Altjahreslauf

Dieses Jahr war ich wieder dabei, beim Katsdorfer Altjahreslauf. Auf der sehr anspruchsvollen Strecke, 2 Runden um Katsdorf, wird man sehr gefordert.
Ist doch bei jeder Runde einiges an Höhenmeter zu bewältigen.
Von Beginn an ging es gleich mal zur Sache, trotz dass ich 3:10 anlief auf den ersten Km kam ich kaum hinterher. Der Lauf war gut besetzt.
Nach 3 Km dachte ich schon auf der ersten Runde abzubrechen und das Rennen abzuhacken. Aber ich konnte den Schweinehund in mir niederringen und lief auch noch die zweite Runde. Mit dem 7.Platz in meiner Ak bin ich nicht ganz zufrieden – aber ich sehe es so dass ich noch Steigerungspotential habe.
Veranstalter…

Steyer – Christkindllauf 2022

Heuer fuhr ich mit meiner ganzen Familie zum Christkindllauf in Steyr. Bei einsetzendem Schneefall und kaltem Wetter.
Meine beiden Mädels durften rund um den Christkindllauf zwischen 700 und 1400m laufen. Magdalena errang dabei einen Podestplatz. Helena hatte leider Bauchkrämpfe und konnte aber trotzdem ins Ziel laufen. Beider erfreuten sich im Ziel bei Punsch und Lebkuchen über ihre erbrachten Leistungen.
Sabrina und Ich liefen beim Hauptlauf über 5,2 km mit.
Bei Dunkelheit und nasser Strecke musste man sich erst zurechtfinden. Da ich die Strecke ja nicht kannte, wurde die erste Runde von zwei zum Streckenbesichtigen genutzt. Ich konnte mir die beiden runden ganz gut einteilen und konnte mit einem Schnitt von 3:37 am Km am 20. Platz Gesamt und als 2.ter in meiner Ak finishen.

Ergebnisse….

Lasberger Brückenlauf

Ein toller Wettkampf direkt vor der Haustüre.
Das wollte ich natürlich nutzen und lief beim Hauptlauf über knapp 10 km mit.
Es war wirklich toll, dass so viele von unserem Verein dabei waren. Da meine Form nicht so ganz dort war wo ich gerne wäre, lief ich sehr verhalten an. Wir waren eine ganz gute Gruppe, Haider Dominik, Andreas Fürst usw…
Bergan musste ich immer ein wenig reißen lassen, dafür konnte ich in der Ebene und Bergab gut Gas geben.
Bei einem herzhaften Zielspurt konnte ich mich knapp vorm Haider Dominik durchsetzen und als 2.ter in der Ak finishen.
Ergebniss…

Ennsbrückenlauf

Ennsbrückenlauf in Ennsdorf!

Bei diesem Lauf wurden 12,5 km auf Asphalt, Wald und Wiesenweg und teilweise sehr rutschigem Untergrund gelaufen.
Ich ging eigentlich von einem Straßenlauf aus und hatte daher nur sehr glattes Schuhwerk mit. Deshalb musste ich auf den ersten 5 km sehr viel Energie investieren um ein halbwegs hohes Tempo zu laufen. 

Ich konnte mich lange am 2.PLatz Gesamt halten, musste jedoch noch einen Platz einbüßen und konnte dann als Gesamt 3.ter finishen. Dies bedeutete den 1.ten Platz in der Altersklasse.

Auch meine bessere Hälfte lief bei den 8km mit und konnte den Lauf Siegerin in der Damenwertung beenden.

KOTL 2022 – Einzelzeitfahren um den Attersee!

 Ich durfte heuer spontan beim Einzelzeitfahren rund um den Attersee teilnehmen.
Da ein Kollege nicht starten konnte, durfte ich seinen Platz einnehmen. Danke noch einmal dafür.

Es war ein Erlebnis.  Kalt, windig und regnerisch präsentierte sich der Attersee. 

Trotzdem freute ich mich irgendwie dass ich teilnehmen konnte und versuchte das Beste daraus zu machen. 
Praktisch frierend begab ich mich zum Start. Ich versuchte Anfangs nicht zu überpacen und in eine guten Rhythmus zu kommen. 

Immer einen Blick an der Wattanzeige fuhr ich dahin und konnte einige vor mir gestartete Athleten überholen.

https://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2022/220917/20220917_King_of_the_Lake_EZF_EZF-Rad.pdf 

Schönberg 1/8 Man!

 1/8 Man – ein cooler Triathlon!

Wenn man 1/8 Man Triathlon hört, hört es sich sehr witzig an. 

Gemeint sind dann aber 300m schwimmen im Freibad – gefolgt von technischen 20 km Rad fahren – mit abschließendem anspruchsvollen 5 km Lauf. Bei dem galt es bei  sehr vielen Kurven, Wenden und auf und Up’s das Tempo hoch zu halten.

Ich fuhr also früh morgens gemeinsam mit meinem Trainingsschützling nach Schönberg.
Wir waren zum Glück bald da, so konnten wir noch die Radstrecke mit dem Auto in Augenschein nehmen. Das war auch sehr gut, war die  Radstrecke ja sehr winkelig und teilweise schwer zu fahren. 

Nun checkten wir ein und warteten auf unseren Start. Dieser wurde im Rolling Start durchgeführt, das hieß alle 20“ durfte einer ins Wasser. Der mit der längsten Zeit genannte durfte beginnen. Mit Nummer 73 durfte ich endlich ins Wasser, die 300m spulte ich ganz gut runter und war in einer nicht schlechten Zeit durch die Wechselzone. Die Radstrecke war sehr fordernd und gerade auf der ersten Hälfte technisch. Das machte auch der Regen nicht einfacher.

Mit einer durchschnittlichen Rad Zeit kam ich nun zum Laufen.  Ich konnte einen guten Rhythmus laufen und auf dem Gesamt 4.ten Platz finishen und meine AK gewinnen. 
Auch mein Schützling schlug sich wacker, finishte als 6.te Dame gesamt und konnte den 2.ten Platz in Ihrer AK erreichen.

Ergebnisse…

 

Follow us on Social Media